Willkommen

Senatskommission für Wasserforschung der Deutschen Forschungsgemeinschaft endete nach über 60 Jahren

Nach über 60 Jahren endete am 30. Juni 2017 die letzte Mandatsperiode der Senatskommission für Wasserforschung (KoWa) der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Kernaufgaben der KoWa waren generell die Kommunikation zwischen den Fachdisziplinen der Wasserforschung und angrenzender Fachrichtungen sowie in den letzten beiden Mandatsperioden speziell der Aufbau der Selbstorganisation der interdisziplinären Wasserforschung.

Das auch durch die DFG vorgegebene Ziel der letzten Mandatsperiode war die transparente und nachhaltige Überführung des inhaltlichen Ansatzes und des fachlichen Horizontes der KoWa in die Strukturen des Water Science Alliance e.V. (WSAeV) durch Schaffung einer von den Prinzipien der DFG getragenen Plattform für interdisziplinäre Wasserforschung. Mit Gründung des WSAeV und Errichtung der Water Research Perspectives Commission (WRPC) konnte dieses Hauptziel der Mandatsperiode erreicht werden.

Die WRPC soll als Kommission im WSAeV konkret die wissenschaftlichen und inhaltlichen Aufgaben der KoWa weiterführen. Sie setzt sich aus vier Vorstandsmitgliedern des WSAeV, sieben gewählten Mitgliedern und drei Gästen (z. B. von DFG, BMBF, BMUB) zusammen (siehe Abbildung). Für die sieben frei zu wählenden Mitglieder sind sechs Themenbereiche - (1) Hydrogeologie, (2) Hydrologie, (3) Limnologie, (4) Siedlungswasserwirtschaft, (5) Wasserchemie, (6) Integrierte Wasser‐Ressourcen Bewirtschaftung - sowie (7) ein thematisch nicht gebundener bzw. angrenzender Bereich (Sozio‐Ökonomie, Governance etc.) definiert.

Struktur der Water Research Perspectives Commission (WRPC)

Mit der ersten Wahl der Mitglieder der WPRC am 18. September 2017 in Hamburg wurde die WRPC initiiert. Als Mitglieder wurden gewählt:

  1. Hydrogeologie ⇒ Prof. Dr. Thomas Himmelbach (Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe, Hannover)
  2. Hydrologie ⇒ Prof. Dr. Markus Weiler (Alber-Ludwigs-Universität Freiburg)
  3. Limnologie ⇒ Prof. Dr. Jürgen Geist (Technische Universität München)
  4. Siedlungswasserwirtschaft ⇒ Dr. Ursula Schließmann (Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik, Stuttgart)
  5. Wasserchemie ⇒ Prof. Dr. Christian Zwiener (Eberhard-Karls-Universität Tübingen)
  6. Integrierte Wasser‐Ressourcen Bewirtschaftung ⇒ Prof. Dr. Christian Bernhofer (Technische Universität Dresden)
  7. kein gebundener Themenbereich ⇒ Dr.-Ing. Oliver Olsson (Leuphana Universität Lüneburg)

Als Vorstandsmitglieder des WSAeV sind in der WRPC vertreten:

  1. Prof. Dr. Mark Gessner (Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB))
  2. Prof. Dr. Floria Leese (Universität Duisburg-Essen)
  3. Prof. Dr. Stefan Peiffer (Universität Bayreuth)
  4. Prof. Dr. Georg Teutsch (Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung - UFZ)
Artikelaktionen
Kontakt

Gerold Bönisch
Technische Universität Dresden
Institut für Siedlungs- und Industriewasserwirtschaft
01062 Dresden
Tel.: +49 (351) 463-36153
Fax: +49 (351) 463-37204

gerold.boenisch[at]tu-dresden.de